Donnerstag, 12. Januar 2017

Hörkissen


Wie ist das für euch mit Musik? Welcher Typ seid ihr? Gehört ihr zu denjenigen, die immer die Musik laufen haben, nur mit Kopfhörern im Ohr anzutreffen sind und als erstes im Auto das Radio mit Musiksender anstellen?
Oder seid ihr eher so der Typ, Musik, ab und zu ist das ganz nett, aber ständig brauche ich das nicht?

Ich höre sehr gerne Musik und mag viele verschiedene Richtungen. Allerdings kann ich auch noch gut ohne Stöpsel im Ohr das Haus verlassen. Trotzdem drehe ich gern im Auto die Musik auf oder lasse sie bei verschiedenen Tätigkeiten nebenher laufen...ich sag nur "Putzplaylist"...da wird das Zimmer plötzlich fast wie von alleine sauber.

Naja wie auch immer, manchmal möchte ich auch abends vor dem Einschlafen ein paar schönen Klängen lauschen, dann aber nicht mehr aufstehen müssen, um den CD-Player auszuschalten. Dann also die Kopfhörer. Jeder, der das macht, wird bestätigen können, dass nur mit einem Kopfhörer zu hören oder auf einem zu liegen, auf Dauer wirklich unangenehm sein kann. 


Ein echtes Dilemma. Musikgenuss ohne Einschränkungen.

Ich habe etwas gefunden, wie das jetzt möglich ist. Vor einigen Jahren habe ich bei einer Bekannten zum ersten Mal ein sogenannten Hörkissen gesehen. Von der Idee war ich hin und weg, doch es hat nochmal ca. 5 Jahre gedauert, bis ich es nun endlich selber umgestzt habe.

Aber nun mal zur Erklärung. In ein Hörkissen näht man einen kleinen Lautsprecher ein, den man per Kabel mit dem Handy, IPod oder MP3-Player verbinden kann und somit direkt auf der Musik liegt. 

Ich finde das total angenehm. Ich kann nun im Bett liegen und dadurch, dass der Schall durch die Füllung und den Stoff etwas abgepuffert wird, kann man die Lautstärke differenzierter einstellen und somit auch eine leisere Lautstärke erzielen, als es mit Kopfhörern möglich wäre. Für mich ist das perfekt, denn das war auch immer ein Problem, wenn es um mich herum absolut still ist, ist mir selbst die leiseste Stufe noch zu laut. So passt es prima auf mein Bedürfnis.


Beim Nähen muss man darauf auchten, nochmal ein Inlay zu nähen, damit man direkt zwischen die Watte die Laustprecher positionieren kann. Außerdem habe ich bei mir das Inlay nicht vollständig zugenäht, damit ich so die Lautsprecher mal wieder herausnehmen kann. Es wurde lediglich mit KamSnaps verschlossen.
  
Die Hülle muss irgendwo einen Außgang/ein Loch für das Kabel haben. Das Hörkissen, das ihr hier seht, ist schon das zweite. Das erste habe ich einer lieben Freundin geschenkt. Bei diesem hatte ich eine Öse in die Hülle geschlagen und eine kleine Tasche für das Handy oder den IPod aufgenäht, damit das Gerät oder das Kabel bei Nichtnutzung aufgeräumt ist. 
Hier in diesem Fall wird das Kissen nur mit Knöpfen verschlossen und da kann dann auch das Kabel durch und mal hineingeschoben werden. 

 
Damit ihr euch die Größe vorstellen könnnt: Mein Hörkissen ist ca. 50 cm breit und ca. 30 cm hoch.
Die andere Seite ist kuschligster Wellnessfleece und es macht sehr viel Freude darauf zu liegen und sie mit Musik zu entspannen.

Vielleicht inspiriert es euch ja und ihr könnt nun endlich bequem im Bett Musik zu hören. 


Habt einen schönen Tag!
Alles Liebe
*Laura*


Material: Fundus
verlinkt: RUMS


Kommentare:

  1. Wow - wunderschön! :-) Ich bin auch so ein "Musik zum Einschlafen"-Typ. Bei mir ist jedoch das Problem eher dass der Herr rechts von mir bei meinen Klängen nicht mehr ungestört in seinem Buch lesen kann. Das Hörkissen könnte dem ja Abhilfe schaffen... Kommt auf jedenfall mal auf meine To-Sew-Liste :-)
    Liebe Grüsse, Kathrin von Handmade-KT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      oh ja der Partner...also ich habe es mal ausprobiert, wie leise man die Musik stellen kann ohne, dass jemand anderes noch was hört, ich aber trotzdem noch etwas mitbekomme...also perfekt ist es nicht, aber so lange dein Partner noch nicht schlafen will müsste es vielleicht klappen :)
      Viel Erfolg und Spaß beim Ausprobieren!
      Alles Liebe
      Laura

      Löschen
  2. Hallo Laura,

    Die Idee mit dem Hörkissen ist ja mal cool!
    Das muss ich mir auf jeden Fall mal merken und irgendwann auch nach nähen!
    Ich höre sehr viel Musik (Hauptsächlich Radio, also eine Mischung von allem).

    LG, Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marie,
      ja ich war wie gesagt auch total davon begeistert, als ich das erste mal davon hörte. Radio ist super, da bekommt man so von allem ein bisschen mit, ich mag das auch total gerne :)
      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
  3. Hallo Laura, das ist ja mal eine ganz tolle Idee und so schöne Stoffe,die du vernäht hast. Magst du mir verraten welchen Lautsprecher du verwendet hast?
    Würd mich freuen!
    Ganz liebe Grüße und bleib weiter so kreativ!
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,
      vielen Dank für deine lieben Worte. Ich bin ja auch ganz begeistert von dem Stoff nur leider ist er jetzt endgültig verbraucht.
      Ich wollte mir auch nochmal Lautsprecher bestellen, da hier in der Familie noch weiterer Bedarf angemeldet wurde, jedoch konnte ich sie nicht mehr finden. Bestellt hatte ich ausnahmsweise bei Amazon und der Vorteil an meinen Lautsprechern war, dass es zwei waren, nun kann ich leider nur noch welche finden, die nur einen Lautsprecher haben. Aber schau doch mal unter "Kissenlautsprecher" da wirst du bestimmt fündig!
      Viel Erfolg und vor allem Spaß am Nähen!
      Liebe Grüße
      Laura

      Löschen
    2. Hallo Laura, heute, nach 3! Wochen, kam ein Lautsprecher über Amazon. Dann werd ich mich mal ans Werk machen, Kuschelstoff hab ich schon, der andere wird sich finden. Vielen Dank für deine ausführliche Antwort und eine schöne Restwoche.
      Liebe Grüße Bettina

      Löschen
  4. Hallo werden die Lautsprecher nicht zu warm??? Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Danke für eure Worte, ich freu mich über jeden Kommentar!
*Laura*